Der Orden der Session 2017 / 2018

 

150 Jahre Gastronomie und Diskothek in der Drischerstraße in Würselen sind Grund genug für den Ersten Würselener Karnevals Verein 1928, das Haus BERKS als Motiv für den diesjährigen Sessionsorden auszuwählen.

Belegt durch eine Schreinerrechnung  aus dem Jahre 1867, damals am Rande von Würselen gelegen, wurde eine „Türe zum Tanzsaal“ in Rechnung gestellt. Testamente von 1877 und 1880, ausgestellt von Friedrich-Wilhelm,König von Preußen, beurkunden den Besitz und die Weiterführung des Gasthauses vor 1900.

Nach dem zweiten Weltkrieg wurde in den folgenden Jahrzehnten der Standort an der Drischerstraße von der Gastronomie zum Tanzlokal mit Livemusik ausgebaut, bis Rudi Berks 1975 den ersten Diskjockey verpflichtete und BERKS zur Diskothek wurde. Im Jahre 2004 wurde der letzte Umbau realisiert.
Der Orden zeigt die Aussenfassade des BERKS Dancing und ein Bild von Rudi und Heidi Berks.
Das Familienunternehmen wird derzeit in der 4 Generation von Heidi, Rolf und Hardy Berks geführt. Für diese 4. Generation gilt wie vor über 150 Jahren:


BERKS und Tradition

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 1. Würselener Karnevalsverein 1928 Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz ✖ //