Der Orden der Session 2005 /2006

Motivorden des 1. Würselener Karnevalsverein 1928

 

55 Jahre Prinzengarde im 1. WKV

Viadukt Teuterhof

Fertig gestellt: 1888

Erbaut durch:   Königlich Preußische Staatsbahn

Typ:                 rundbogige Überführung, 3-bogig,

                       Mauerwerk

Bauzustand:   1967 gesprengt

Für die strecken der ehemaligen Aachener Industriebahn-Gesellschaft wurde 1888 ein Anschluss von Morsbach nach Kohlscheid eingerichtet, um den Weg der Kohlen von den Gruben nach Westen zu verkürzen.

Im Verlauf dieser Linie entstand ein 3-bogiger Viadukt über das tiefeingeschnittene Tal der Wurm bei Kohlscheid. Die Staatsbahn verwendete für den Bau Mauerwerk und bildete die hohen Pfeiler konisch aus. In die Wangenzwickel waren jeweils 3 Sparbogen eingelassen. Die Wangenabdeckung bestand zeitgemäß vermutlich aus Basaltplatten auf denen die Stützen des schmiedeeisernen Profilgitters eingelassen waren, die ihre Spuren als Rostfahnen auf dem Mauerwerk hinterließen.

Die Füllung bestand wie bei der zeitgleichen Brücke in Würselen an der Waldstraße aus Andraskreuzen.

Nach der Stilllegung der Strecke wurde die Brücke 1967 gesprengt. Nur noch wenige Reste des Widerlagers sind auf dem linken Wurmufer zu erkennen.

Als Erinnerung an das 5 x 11 jährige Bestehen der Prinzengarde des I. WKV 1928 wurde in das Bild , das Symbol des 50 jährigen Jubelfestes der Prinzengarde eingefügt, ein Wachhaus mit Gardist.

nach oben

Sollten Probleme bei der Darstellung auftreten, liegt das an Ihrem Browser.

Probieren Sie doch mal den Mozilla Firefox, dann klappt es bestimmt.

Letzte Aktualisierung: 29.10.2017

Sie sind der

Besucher

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 1. Würselener Karnevals Verein 1928